BuiltWithNOF
DUG

Darstellen und Gestalten

Die Atzteken

Aborigines

Maskenbau und Maskentheater

Workshop Theater

P1020970
P1020971
P1020976
P1020977
P1030123
P1030116
P1020972
P1020980
P1030120

oben

Darstellen und Gestalten
Klasse 10

Im Wahlpflichtfach Darstellen und Gestalten in Klasse 10 beschäftigen wir uns ausschließlich mit dem Thema Aborigines – die Ureinwohner Australiens. Nachdem wir uns ausführlich mit dem Leben der Aborigines früher und heute vertraut gemacht haben, sind wir näher auf die Bedeutung der Traumzeit eingegangen. Eine der vielen Traumzeitgeschichten führte uns zur Bedeutung des Kranichtanzes. Dieser wird heute noch von den Aborigines zelebriert, jedoch meistens nur zu Showzwecken. Der Kranichtanz oder Crane Dance zeigt einen Mythos zum Weiterleben in anderen Erscheinungsformen nach dem Tod. Solche Tänze erinnern an die Wurzeln der australischen Ureinwohnerin.
Im Unterricht haben wir den Kranichtanz mittels einer PowerPoint dargestellt und ihn auch nachgetanzt. Dazu haben wir auch die typischen Federwedel nachgebaut.

Die Schüler des Kurses Darstellen und Gestalten
Klasse 10

 

Kranichtanz_1
Kranichtanz_2
Kranichtanz_3 Kranichtanz_4
TA_06_05_15

Workshop – Darstellendes Spiel

Bereits im August, bei noch brütender Hitze, haben wir begonnen das Theaterstück für die Adventsfeier einzustudieren. Nach dem lästigen Auswendiglernen der Rolle begann die eigentliche Bühnenarbeit. Immer wieder versuchten wir uns mit mehr oder weniger Erfolg in unsere Rollen hineinzuversetzen. Das war sehr hilfreich, um auf der Bühne identisch rüberzukommen. Die größte Anstrengung für uns war das laute, deutliche und langsame Sprechen.
Am 10. November war dann ein Workshop mit Frau Apel, einer Laienschauspielerin vom 3K-Theater in Mühlhausen, geplant. Freitags nachmittags einen Workshop durchführen, wo andere schon längst Wochenende hatten? Unsere Gesichter zeigten „unsere Begeisterung“. Doch manchmal kommt es anders, als man denkt.
Es waren 90 Minuten, die uns richtig Spaß gemacht haben und in denen wir den „letzten Pfiff“ für unsere Rollengestaltung bekamen. Die Zeit ist so schnell vergangen.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Frau Apel bedanken für diesen Super-Workshop.

workshop theater_1 workshop theater_2
workshop theater_3 workshop theater_4
workshop theater_5 workshop theater_6